Am Pfingstsonntag fuhren wir Bezirkspfingstlager in Marx bei Wittmund. Zusammen mit Professor Doktor Zeitgeist reisten wir durch die Zeit um Dr. Zahnstein das Handwerk zu legen.

26 Pfadfinder von uns waren über das Pfingstwochenende, Freitag bis Montag, auf Renkes Pfadfinderhof in Marx. Zusammen mit den anderen Pfadfindern aus 8 Ortgruppen, Stämme genannt, bauten wir am Freitag für 201 Personen Schlaf- und Aufenthaltszelte auf.

Renke der Ostfriese, Besitzer von Renkes Pfadfinderhof und Erfinder der Moorwurst, hieß uns alle herzlich Willkommen und grillte über 400 Moorwürste für alle Hungrigen. Von den gab es nach 4 Stunden Zug fahrt sehr viele aus Cuxhaven.

Am Samstag begegneten wir Prof. Dr. Zeitgeist. Dieser hatte eine Zeitmaschine entwickelt, brauchte aber Hilfe. Denn etwas Schreckliches war passiert!

Dr. Zahnstein hatte seine Zeitmaschine gestohlen um der Vergangenheit alle Süßigkeiten Fabriken zu schließen.Wir halfen dem Prof. in das Versteck von Zahnstein einzubrechen und eine neue Zeitmaschine zubauen. Wir verfolgten ihn bis ins Jahr 1962, wo wir ihn zum Glück fangen konnten. Bei einem gemeinsamen Singe Abend, überzeugten wir Zahnstein seine Pläne aufzugeben.

Am Sonntag wurde bunte Workshops angeboten. Von Impro-Theater bis zum Basteln eines Halstuchknotens war für jeden etwas dabei. Bei Gruppe trifft Gruppe planten alle Pfadfinder einen Programmpunkt für den Abschlussabend. Hier lernten wie eine Gruppe aus Shortens und Aurich kennen. Der spannendste Moment war für 9 Pfadfinder am Samstagabend. Nach dem gemeinsamen Abendprogramm wurde Ihnen feierliche neue Halstücher verliehen. Sie legten Ihr Wölflingshalstuch, Wölflinge sind Pfadfinder von 8 bis 12, ab und bekamen ein Pfadfinderhalstuch. Geschmückt mit dem blauen Halstuch liefen sie Stolz über den Lagerplatz.

 

Hier mehr Fotos!

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.