Weißer Rauch stieg vom Schullandheim in der Wingst auf. Aber anders als die Kardinäle im Vatikan konnten die Pfadfinder des Stammes Adler Cuxhaven bereits im ersten Wahlgang ihren neuen Stammesführer bestimmen. Auf ihrer jährlichen Stammesvollversammlung am ersten Dezemberwochenende ließen die Cuxhavener Pfadfinder das vergangene Jahr Revue passieren, um im Anschluss nicht nur neue Amtsträger für ihre Pfadfinderarbeit im nächsten Jahr zu wählen, sondern auch um zwei Tage in Vorweihnachtsstimmung in den Wäldern der Wingst zu verbringen.

 

Die Stammesvollversammlung ist das wichtigste Gremium in einem Pfadfinderstamm. Hier hat jedes Stammesmitglied eine Stimme, um über die wichtigsten Belange des Stammes mitzuentscheiden. So entschied die jährliche Versammlung am 02. Dezember, dass der 18-jährige Max Bendik Schuhmacher die bisherige Doppelspitze in der Stammesführung ablösen und somit Oberhaupt des Stammes Adler werden soll.

 

Das Ende einer Ära

In den letzten zwei Jahren führten Jens Fäscher und Umberto Albano gemeinsam die Cuxhavener Pfadfinder des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP). Bereits 2007 übernahm Jens Fäscher, unter Pfadfindern nur „Fäschy“ genannt und selbst seit 1975 Pfadfinder, den damals noch kleinen Stamm Adler und baute ihn in den folgenden Jahren auf: Neben der Verwaltung der Mitglieder  plante er Gruppenstunden,  begeisterte neue Kinder für die Pfadfinder, organisierte Fahrten und Zeltlager, Wochenendausflüge in das Pfadfinderheim in Holte-Spangen. Mitunter zählten die Cuxhavener „Adler“ in den vergangenen Jahren über 50 Mitglieder. Ein Großteil der Arbeit und damit auch einen großen Verdienst schulterte Jens Fäscher in den ersten Jahren als Stammesführer allein auf seinen Schultern.

Durch Fäschers Arbeit konnte der Stamm vor zwei Jahren auch die wichtigste Pfadfinderversammlung  in Niedersachsen veranstalten. Über zweihundert Pfadfinder tagten damals ein ganzes Wochenende in der Realschule Cuxhaven.

Unter Jens Fäscher wurde der Stamm mit der Zeit wieder vitaler und selbstständiger: 2014 stellte sich dann Umberto Albano für eine Doppelspitze in der Stammesleitung auf. Er selbst fing 2007 mit 13 Jahren als Jungpfadfinder an, wurde Gruppenleiter, später Stammesführer, diese Tätigkeit krönte er in diesem Jahr mit einer Stammesfahrt nach Südengland. Einen solchen Weg durch den Stamm ist auch der neu gewählte Stammesführer Max Bendik Schuhmacher gegangen. Nun ist der  18-Jährige Schüler das neue Gesicht der Cuxhavener „Adler“.  In Zukunft wird er von den ehemaligen Stammesführern und einem Team aus Gruppenleitern  unterstützt werden, die sich um die vielen administrativen Belange des Stammes kümmern wollen.

Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.